Tuesday, April 10, 2007

Gegenüberstellung positiver und negativer Aspekte bei der Einführung von Pflegeinformationssystemen

Positiv:
- gute und vollständige vVerknüpfung medizinischer und pflegerisch-relevanter Daten
- keine doppelte Dokumentation durch elektronische Überwachung
- Übertragungsfehler können vermieden werden
- Formulierungshilfen machen das Eintragen leichter, schneller, einheitlich lesbar für alle
Mitarbeiter
- einheitliche Datenspeicherung und Wegfall kostenintensiver Aufbewahrungsmöglichkeiten,
möglichkeit der Mehrfachspeicherung
- vollständige und einheitliche Erfassung aller medizinisch und pflegerischer Daten
- Pflegeprozess kann einheitlich und transparent gestaltet werden
- Vernetzung aller Funktionsbereiche möglich, dann vollständiger und schneller Informations-
fluss, was ebenfalls Zeiten und Wege einspart
- Programme sin erweiterbar und somit auch für Sparten wie Personalbedarf, QM und
Auslastungsstatistiken verwendbar



Negative Aspekte:
- Z.T wohl sehr hohe Anschaffungskosten, genaue Aufstellung bzw. Auflistung der Kosten
wurden in einem Beitrag bisher dargestellt
- laufende und zusätzliche Kosten für Neuanschaffungen, Wartung, Lizenzgebühren, EDV-
Beauftragte etc.
- bei den Mitarbeitern zu überwindene Skepsis gegenüber neuen Medien
- Einführungsschulung und laufende Fortbildung der Mitarbeiter ist teuer und zeitaufwendig
-Bei Einführung Mehrarbeit für Pflegedienstdirektion, Plege, Ärzte, Technik, Controlling

Fazit:
Ob die Einführung eines elektronischen Informationssystems von einer Kosten-Nutzen Bilanz abhängig gemacht werden sollte, ist fragwürdig, in dem Sinne, dass zu Beginn sehr hohe Kosten,
Skepsis und allerhand Organisatorisches zu bewältigen ist. Nach der vollständigen Umstellung auf EDV-Dokumentation, kann es vor allem in Bezug auf Effizienz und Einheitlichkeit in der Dokumentation zur Verbesserung der Arbeit beitragen.

1 Comments:

Blogger chris said...

Sicher ist, dass Rechnergestützte Pflegedokumentation das Potential hat den Pflegeprozess und die Qualität der Pflegedokumentation effektiv zu unterstützen. Die Einführung einer solchen Dokumentation muss aber sorgfältig geplant werden. Nicht jede Station entspricht der anderen und auch die Mitarbeiter mit ihren Motivationen sind unterschiedlich.
Notwendig ist, noch mehr über die Auswirkungen der EDV-Dokumentation zu erfahren und Projekte zu evaluieren.

12 April, 2007  

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home